≡ Menü

Fahrradträger für Wohnwagen & Wohnmobil

Wohnwagen FahrradträgerMit dem Fahrradträger für Wohnwagen & Wohnmobil überall mobil – Egal ob im Urlaub, zu Hause oder auf Geschäftsreisen: Mobilität und sportliche Aktivität sind ein zentraler Punkt des menschlichen Lebens. Wenn Sie mit Ihrem Wohnwagen oder Wohnmobil unterwegs sind, möchten Sie mehr sehen als nur den Campingplatz und reisen deshalb mit Fahrrädern im Gepäck.

Um die Räder sicher und platzsparend zu verstauen, empfehlen sich TÜV-geprüfte Fahrradträger für Wohnwagen und Wohnmobile. Dabei sollten Sie vor dem Kauf verschiedene Aspekte beachten und Ihre Ansprüche klar definieren. Wir haben uns für Sie eine Übersicht über die gängigsten Modelle und Befestigungsformen verschafft, damit Sie entspannt in Ihren Urlaub starten können.

Modell 1: Caravan Fahrradträger XL A PRO200 von FIAMMA

Der XL A PRO200 ist ein Deichselfahrradträger und besonders geeignet für Wohnwagen mit kurzer Deichsel. Mit einer Tragkraft von 50 kg ist er ausgelegt für den Transport von bis zu zwei Fahrrädern. Interessant ist dieses Modell, wenn Sie mit Elektrorädern reisen, denn er ist speziell für Elektroräder zugeschnitten.

Fiamma Deichselträger Caravan XL A Pro*
Fiamma - Automotive
247,38 EUR
Die Montage des XL A PRO200 erfolgt ohne Bohren, für die Montage benötigen Sie lediglich einen Akkuschrauber. Das Besondere am Caravan von FIAMMA ist der schwenkbare Bügel, der das Öffnen des Deichselkastens auch bei bereits montierten Fahrrädern zulässt. Der verstärkte Auflagebügel sorgt für einen sicheren Halt der Fahrräder, sodass Sie auch in unwegsamen Gelände sicher an Ihr Ziel kommen.

Modell 2: VARIO von Sawiko für Wohnmobile

Der VARIO von Sawiko ist geeignet für Familien oder Reisegruppen mit bis zu vier Personen. Er bietet Platz für bis zu vier Räder und kann von Ihnen am Heck des Wohnmobils befestigt werden. Gefertigt aus Aluminium hat er eine Nutzlast von 150 kg und kann auch E-Bikes transportieren. Die Beladetiefe ist variabel verstellbar, je nachdem wie viele Fahrräder Sie auf dem Träger montieren wollen. Besonders ist am VARIO außerdem, dass Sie anstelle der Räder auch ein Roller transportiert können, ohne dass Sie dafür zusätzliche Komponenten anschaffen müssen. Bei Nichtgebrauch des Fahrradträgers könne Sie das Gestell platzsparend hochklappen. Ein Abbau ist also nicht nötig.

Modell 3: Front II von Obelink

Ohne viel Schnickschnack kommt der Front II von Obelink daher. Den robusten Fahrradträger befestigen Sie an der Wohnwagendeichsel und können damit bis zu zwei Räder transportieren. Das Modell für Wohnwagen von Obelink verfügt über eine Klappfunktion, sodass sich der Deichselkasten trotz montiertem Fahrradträger öffnen lässt. Die Montage erfolgt ohne Bohren, die benötigten Schrauben und Scharniere sind im Lieferpaket inbegriffen. Das geringe Eigengewicht des Front II von nur 6 kg spricht für dieses Modell. Das verringerte Gewicht geht dabei nicht zulasten der Tragfähigkeit. Beladen werden kann der Front II mit bis zu 50 kg. Besonders praktisch sind die Polster des Front II, sie verhindern die Beschädigung Ihrer Fahrräder, auch bei unwegsamem Gelände.

Modell 4: Fahrradträger Basic von STLA

Für Sparfüchse ist der Basic von STLA genau das Richtige. Mit einer Nutzlast von 40 kg können Sie mit dem Fahrradträger für Wohnwagen bis zu zwei Räder transportieren. Außerdem ist der Basic auch für den Transport E-Bikes geeignet. Die Montage dieses Modells geht simpel und schnell. Dank des kompakten Designs nimmt er nur wenig Platz auf der Deichsel des Wohnwagens ein. Die Befestigung der Räder erfolgt über Spanngurte, welche das Fahrrad sicher verbinden und für Stabilität sorgen. Wie alle Heckträger ist auch dieses Modell TÜV geprüft und entspricht allen modernen Sicherheitsstandards.

Modell 5: BC260 von Enduro

Das Modell BC260 von Enduro ist für den Transport von bis zu zwei Fahrrädern ausgelegt. Den stabilen Rahmen dieses Modells können Sie ohne Bohren an der Deichsel des Wohnwagens befestigen, alle nötigen Montagematerialien sind in der Lieferung enthalten. Besonders praktisch ist an diesem Modell die Schiebefunktion. Einzigartig ist hier das Schiebesystem. Auch bei bereits montierten Fahrrädern lässt sich der Fahrradträger nach vorne schieben, sodass der Zugriff auf den Deichselkasten jederzeit möglich ist. Als kleines Extra kommt der BC260 außerdem mit zwei abschließbaren Fahrradhaltern, die Ihre Räder vor Diebstahl schützen, sollten Sie einmal nicht in der Nähe sein.

Modell 6: Prostor E-Bike Lift von BR-Systems

Der Ferrari unter den Fahrradträgern ist der Prostor E-Bike Lift. Ausgestattet mit einem 12 Volt-Liftmotor kann der Träger nach der Heckmontage bis zu 110 cm abgesenkt werden. Dies ermöglicht die einfache Beladung und spart Zeit und Kraft. Die Standardversion ist nutzbar mit bis zu zwei Fahrrädern, allerdings können Sie eine Erweiterung im Handel erwerben, sodass Sie bis zu 3 Fahrräder transportieren können. Die Erweiterung ist nicht im Standardpreis inbegriffen und muss separat erworben und installiert werden. Wird er nicht genutzt, wird das Gestell elektrisch eingeklappt und verbleibt am Heck des Wohnmobils.

Modell 7: Sport G2 von Thule

Das Sportmodell G2 von Thule ist ein Heckfahrradträger für Wohnmobile und bietet in der Standardversion Platz für bis zu zwei Bikes. Praktisch ist hier, dass Sie den Fahrradträger mit zusätzlichem Zubehör für bis zu vier Fahrräder erweitern können, ohne dass Sie dafür ein neus Modell anschaffen müssen. Für Gruppenausflüge oder Radtouren mit der Familie ist er ideal. Für zusätzliche Sicherheit beim Transport sorgt ein verriegelbarer Schienenbügel, der das Bewegen der Bikes während der Fahrt verhindert. Die Schienen des Trägers können Sie von rechts nach links bewegen, sodass Sie die Räder individuell in Position bringen können.

THULE Sport G2 Compact Fahrradträger*
Thule - Automotive
237,33 EUR

Fahrradträger für Wohnwagen für das Heck

Fahrradträger für Wohnwagen bieten oft eine Heckmontage an. Beachtet werden sollte bei der Heckmontage am Wohnwagen, dass die Nutzlast nicht zu groß ist. Fahrdynamisch wirken sich heckmontierte Modell oftmals negativ auf das Fahrverhalten des Gespanns aus, daher sollten Sie vor dem Start in den Urlaub einige Fahrversuche starten.

Vorsicht ist bei der Reise ins Ausland geboten. In Deutschland und Österreich ist beispielsweise bei einer über das Gespann hinaus ragenden Ladung bei Dunkelheit eine reflektierende oder beleuchtete Kennzeichnung notwendig. In Italien und Spanien müssen Sie Ladung, die hinten über das Gespann hinaus geht, mit einer 50×50 cm großen rot-weiß gestreiften Warntafel kennzeichnen. Erstreckt er sich über die gesamte Breite des Fahrzeugs, müssen Sie sogar zwei dieser Warntafel anbringen.

Bei der Montage der Fahrradträger ist außerdem zu beachten, dass Bremsleuchten und Nummernschilder immer sichtbar und klar erkennbar sein müssen. Da sich Heckfahrradträger meistens in der Höhe justieren lassen, bereitet es meist keine Schwierigkeiten, die Leuchten und das Nummernschild sichtbar zu machen. Im Zweifelsfall sollte die Montage einem Profi überlassen werden, da dieser die Sicherheitsrisiken und Schäden am Fahrzeug minimieren kann.

Vorteile

  • Heckfahrradträger sind oft höhenverstellbar, daher ist Beladung einfacher.

Nachteile

  • Viele Modelle sind fahrzeugspezifisch, Obacht beim Kauf.
  • Fahrverhalten des Fahrzeugs wird beeinflusst.
  • Sicht nach hinten kann beschränkt sein.

Fahrradträger für die Wohnwagen Deichsel

Die beliebteste Form des Fahrradtransports ist sicherlich die Platzierung der Räder auf der Deichsel. Dies spart Platz und sorgt dafür, dass Sie beim Fahren die Räder immer im Blick haben. Sollte sich also eine Schnalle lösen oder ein Teil des Fahrrads ablösen, können Sie als Fahrer oder Beifahrer schnell reagieren. Auf das Fahrverhalten wirkt sich die zusätzliche Beladung der Achse kaum aus, bei unerfahrenen Gespann-Fahrern empfiehlt sich aber dennoch eine kurze Testfahrt.

Die Montage der Fahrradträger auf der Deichsel funktioniert in den meisten Fällen ohne Bohren, damit reagieren die Hersteller auf Beschwerden von Kunden, die ungern Löcher in ihre Deichsel bohren wollten. Nachteilig ist, dass wenn Sie ihn für Wohnwagen auf der Deichsel montieren, der Zugang zum Deichselkasten versperrt ist. Abgesehen von den kostengünstigsten Modellen haben jedoch fast alle Modelle mittlerweile eine Schiebe- oder Umklappfunktion, die den Zugang zum Deichselkasten trotz montiertem Fahrradträger erlauben.

Je nachdem wie viele Fahrräder Sie transportieren wollen, ist es wichtig, sich über die zulässige Stützlast Ihres Wohnwagen zu informieren. Diese sollten Sie mitsamt Träger und Fahrrädern nicht überschreiten.

Vorteile

  • Fahrräder beim Fahren immer im Blick.
  • Kaum Auswirkung auf das Fahrverhalten.
  • Einfache Montage ohne Bohren.

Nachteile

  • Zugang zum Deichselkasten versperrt (je nach Modell).
  • eingeschränkter Einschlagwinkel beim Rangieren.
  • Stützlast des Wohnwagens darf nicht überschritten werden.

Fahrradträger für Wohnwagen für das E-Bike

E-Bikes sind der Trend der letzten Jahre und sind von den deutschen Radwegen kaum mehr wegzudenken. Die Fahrradbranche hat sich darauf eingestellt und bietet viele Fahrradträgermodelle an, die auch für E-Bikes ausgelegt sind. In der Regel unterscheiden sich die Träger für E-Bikes in nur wenigen Punkten von den herkömmlichen Modellen. Der Hauptunterschied zwischen normalen und E-Bikes liegt darin, dass die elektronischen Räder schwerer sind. Fahrradträger für Wohnwagen, die E-Bikes transportieren sollen, müssen also eine höhere Nutzlast haben als andere Trägermodelle.

Fahrradträger für E-Bikes werden fast ausschließlich für die Deichselmontage verkauft, da sich eine Montage am Heck des Wohnwagens zu stark auf das Fahrverhalten auswirken würde. Obacht geboten ist hier auch bei der Montage: Die Stützlast des Wohnwagens dürfen Sie mit Träger und Bikes nicht überschreiten. Es empfiehlt sich also, ein Modell zu kaufen, das ein geringes Eigengewicht hat.

Eine weitere Besonderheit der Fahrradträger für das E-Bike sind die extra breiten Schienen, die die dickeren Reifen der E-Bikes ideal umschließen. Da die E-Bikes oft länger sind als herkömmliche Fahrräder, sind auch die Schienen verlängert und bieten einen sicheren Stand. So sind auch die E-Bikes risikolos verstaut und gelangen Zwischenfälle an den Urlaubsort.

Thule Fahrradträger für Wohnwagen

Eine der renommiertesten Marken auf dem Fahrradmarkt ist Thule. Von Fahrradträgern, über Dachgepäckträger, Kinderwagen und Fahrradanhängern bietet das Unternehmen viele verschiedene Produkte rund um das Thema Mobilität an. Die Produktvielfalt im Bereich Wohnwagen und Wohnmobile ist ein großes Plus, da das Unternehmen die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kunden berücksichtigt. Thule biete drei verschiedene Versionen für Wohnwagen und Wohnmobile an:

  1. Fahrraddachträger
  2. Anhängerkupplungsfahrradanhänger
  3. Heckklappenfahrradanhänger

Schade ist, dass Thule keine Fahrradträger für die Deichsel anbietet. Für E-Bikes existiert jedoch ein eigenes Transportsystem, welches Sie jedoch an der Anhängerkupplung und nicht auf der Deichsel montieren.

Für Produkte dieses Unternehmens sprechen die hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards, die die Marke zu einem der Einkaufslieblinge im Bereich des Radsports machen. Die eleganten Designs sind nicht nur praktisch, sondern machen auch optisch etwas daher. Die gute Verarbeitung der Produkte garantiert die Langlebigkeit, auch bei häufiger Benutzung und Fahrten in unwegsamem Gelände.

Preislich gesehen befinden sich die Thule Fahrradträger für Wohnwagen und Wohnmobile im mittleren bis höheren Preissegment. Die Investition lohnt sich aber in jedem Fall, da die Thule Produkte langlebig sind und von hoher Qualität. Für viele Modelle können Sie außerdem zusätzliche Teile erwerben, die die Mitnahme eines weiteren Fahrrads erlauben.

Fahrradträger für Wohnwagen Montage

Die Montage der Fahrradträger ist den mitgelieferten Montageanleitungen zu entnehmen. Meist benötigen Sie wenig Werkzeug für die Montage, das Bohren entfällt in vielen Fällen auch. Dennoch empfiehlt es sich, gerade bei der Erstmontage, einen Profi mit dieser Aufgabe zu betrauen. Viele Geschäfte bieten die Montage beim Kauf eines neuen Fahrradträgers gleich mit an. Auch wenn Sie handwerklich erfahren sind, kann eine Installation vom Profi empfehlenswert sein.

Generell gilt, dass die Modelle sämtlicher Hersteller vom TÜV geprüft werden und sicher sind. Sie kommen nämlich erst auf den Markt, wenn sie alle Vorschriften der TÜV Prüfstelle erfüllen. Ein Sicherheitsrisiko kommt in der Regel nur bei fehlerhafter Montage zustande und kann umgangen werden, wenn Sie sich die Montage von einem Profi zeigen lassen. Gerade bei hohen Geschwindigkeiten und unwegsamem Gelände ist der stabile Halt der Fahrradträger enorm wichtig. Ist dies nicht der Fall, droht nicht nur der Verlust der Fahrräder und ein Sicherheitsrisiko für andere Verkehrsteilnehmer, sondern auch eine Beschädigung des Wohnwagens, des Autos oder des Wohnmobils.

Wollen Sie also auf Nummer sicher gehen, sprechen Sie Ihren lokalen Händler an und vereinbaren Sie einen Montagetermin. Dies kann mit geringen Kosten zusammen hängen, lohnt sich aber in jedem Fall. In der Regel müssen Sie ihn nicht oft auf- und abbauen, sodass sich die Montagekosten im Rahmen halten.

Fahrradträger für Wohnwagen gebraucht kaufen

Die Kosten für Fahrradträger sind je nach Modell und Ausstattung sehr verschieden und reichen von unter 100 Euro bis zu mehr als 1000 Euro. Wenn Sie einen einmaligen Campingurlaub mit Fahrrädern planen oder die Fahrräder nur selten nutzen, kann ein gebrauchtes Modell für Sie das Richtige sein.

Gerade wenn Sie eines der führenden Modelle wie Thule bevorzugen, aber nicht mehrere hundert Euro dafür bezahlen wollen, lohnt sich der Blick in die Kleinanzeigen. Gebrauchte Fahrradträger für Wohnwagen und Wohnmobile finden sich saisonabhängig in vielen Anzeigeportalen zu teils stark reduzierten Preisen. Wenn Sie ein echtes Schnäppchen machen wollen, werden Sie hier sicher fündig. Zu beachten ist bei gebrauchten Modellen nur, dass die Träger keine Unfallschäden vorweisen sollten. Achten Sie beim Kauf auf die Vollständigkeit des Equipments und lassen Sie sich die Funktionsweise der Fahrradträger bestenfalls vorführen.

Idealerweise wird Ihnen zusammen mit dem Fahrradträger noch die Montageanleitung übergeben, damit Sie sich über den sicheren Sitz aller Teile informieren können. Viele Hersteller bieten außerdem eine 5-Jahres-Garantie an, die Sie eventuell auch noch für sich geltend machen können, sofern der Beleg oder das Garantieheft noch vorhanden sind.