≡ Menü

Fahrradträger für E-Bikes

Fahrradträger für E-BikesDie 7 besten Fahrradträger für E-Bikes im Test: Das Wetter wird schöner und man hat sofort Lust sich die E-Bikes zu schnappen und raus zu fahren. Damit man nicht immer nur die gleichen Strecken fährt, wäre es vom Vorteil, wenn sein E-Bike mit dem Auto mitnehmen könnte. Somit hat man die Chance auch mal andere Städte mit dem E-Bike zu erkunden.

Doch wohin mit den E-Bikes? Im Kofferraum werden sie wohl kaum passen. Also wäre doch ein Heckträger für E-Bikes sehr praktisch. Damit Sie wissen, welcher Fahrradträger für Sie geeignet ist, stellen wir Ihnen hier zuerst mal die 7 besten Modelle vor.

Die 7 besten Fahrradträger für E-Bikes als Liste:

Uebler X21 S

Im Test mit der Note „sehr gut“, hat der Uebler X21 S abgeschlossen. Es ist ein Heckträger, welcher an der Anhängerkupplung befestigt wird. Es können maximal zwei Fahrräder mitgenommen werden und die Traglast beträgt bis zu 60 kg.

Angebot

Der Fahrradträger für E-Bikes ist abklappbar, sodass man immer Zugang am Kofferraum hat.

Sollte man gerade mal keine Fahrräder transportieren, kann man den E-Bike Heckträger ganz leicht zusammen klappen und verstauen.

Eine Diebstahlsicherung ist ebenfalls für den Träger sowohl auch für die E-Bikes vorhanden. Über den Steckeranschluss, welcher hier 13-polig ist, kann man die Lichtanlage des Fahrradträgers mit dem Auto verbinden.

Die Montage der Fahrräder erfolgt problemlos über Felgenhaltebänder und Rahmenhalter.

Folgende Vorteile bietet Ihnen der E-Bike-Träger von Uebler:

  • schnell und einfach an der Anhängerkupplung zu befestigen
  • sehr stabil
  • Fahrräder stehen sehr sicher

Eine Halterung für das hintere Kennzeichen sowie eine integrierte Rückenleuchte sind ebenfalls vorhanden.

Der Heckträger wird aus einem leichten aber dennoch robusten Metall verarbeitet. Die Stützen sind aus einem ebenfalls sehr robustem Kunststoff.

Atera Strada EVO 2

Der nächste Fahrradträger für E-Bikes hat mit der Note „gut“ abgeschnitten. Es ist ebenfalls ein Heckträger, der an der Anhängerkupplung befestigt wird.

Angebot
Atera 022700 Fahrradträger Strada Evo 2 - Kupplungsträger*
Atera GmbH - Automotive
661,64 EUR −232,64 EUR 429,00 EUR

Er kann bis zu zwei E-Bikes transportieren und besitzt eine Traglast von 60 kg. Trotz der Anbringung des Fahrradträgers, kann der Kofferraum ohne Probleme geöffnet werden. Der Nachteil des Trägers ist, dass man ihn nicht zusammenklappen kann und somit auch nicht verstauen kann. Was aber nicht das größte Problem ist, denn der Atera Strada nimmt nicht großen Platz weg, sodass man selbst beim Parken keine Schwierigkeiten bekommt.

Der Steckeranschluss ist auch hier wieder 13-polig, was in Deutschland am Meisten vorkommt. Die Diebstahlsicherung ist für Träger und E-Bikes vorhanden. Die Vorteile sind, dass die Fahrräder sehr sicher stehen und der Fahrradträger schnell und einfach befestigt werden kann. Was noch zum Vorteil gehört ist, dass der Heckträger für ein drittes E-Bike erweitert werden kann. Um zu vermeiden, dass die Fahrradrahmen verkratzt werden, sind die Greifarme gepolstert. Insgesamt besteht der Träger aus Aluminium und Stahl, was ihn so robust macht.

Thule ProRide 598

Auch dieser Fahrradträger hat mit der Note „Gut“ abgeschnitten. Anders als die vorherigen Träger ist dieser für das Dach geeignet. Hier erfolgt eine werkzeuglose Montage. Er ist zusammenklappbar beinhaltet eine Diebstahlsicherung für Träger und E-Bikes.

Angebot
Thule 598001 Fahrräderhalter ProRide, Silber*
Thule GmbH - Automotive
122,95 EUR −71,05 EUR ab 51,90 EUR

Die E-Bikes werden durch Rahmenhalter befestigt. Hier gehören zu den Vorteilen, dass der Fahrradträger sehr stabil ist, ein schneller und einfacher Umbau erfolgt und dass die Befestigung schneller funktioniert als bei den vorherigen Trägern. Allerdings kann hier nur ein E-Bike transportiert werden. Da keine allzu schwere Last vorhanden sein darf, sollte man vorher den Akku heraus nehmen.

Thule FreeRide 532

Kommen wir nur zu dem Heckträger, der im Test als Preis-Leistungs-Sieger steht. Es handelt sich um einen Dachträger, welcher werkzeuglos montiert wird. Er ist zusammenklappbar und die Diebstahlsicherung ist auch vorhanden.

Angebot
Thule 532 FreeRide Dachfahrradträger*
Thule GmbH - Automotive
66,50 EUR −2,50 EUR ab 64,00 EUR

Vorteile:

  • schnell und einfach an den Grundträgern zu befestigen
  • sehr stabil
  • praktisches Montage-Video des Herstellers verfügbar

Der Fahrradträger ist allerdings nur für ein E-Bike geeignet. Dadurch, dass er auch Stahl gefertigt ist, ist er sehr robust.

Thule ProRide 591

Der Dachträger, welcher für ein E-Bike geeignet ist, kann ohne Werkzeug montiert werden. Er hat eine Traglast bis zu 20 kg und die E-Bikes werden durch Rahmenhalter montiert. Die Fahrräder können ohne Probleme von einer Person befestigt werden. Um einen Diebstahl muss man sich auch keine Sorgen machen, da eine Diebstahlsicherung vorhanden ist.

Thule ProRide 591 Dach-Fahrradträger, 2er-Set*
Thule GmbH - Automotive
176,48 EUR

Er lässt sich problemlos zusammenklappen und somit kann er gut verstaut werden. Der Rahmenhalter und die Radschiene halten durch das besondere Design, die E-Bikes direkt in die richtige Position. Eine untere Verlängerung der Rahmenhalter-Klaue verhindert das Umkippen des E-Bikes.

Thule EuroRide 940

Hier haben wir es wieder mit einem Heckträger zu tun, welcher ganz einfach an die Anhängerkupplung befestigt wird. Es können hier bis zu zwei E-Bikes transportiert werden bis zu einer Traglast von 36 kg. Er ist abklappbar, zusammenklappbar und besitzt eine Diebstahlsicherung. Das Wegklappen ist sogar möglich, wenn die E-Bikes montiert sind.

Angebot
Thule 940000 EuroRide , 2 Fahrräder*
Thule GmbH - Automotive
399,95 EUR −199,96 EUR 199,99 EUR

So ist es überhaupt nicht umständlich in irgendeiner Weise an den Kofferraum zu gelangen. Was sehr positiv ist, da man die Fahrräder nicht erst herunter nehmen muss. Die Beleuchtung funktioniert über einen 13-poligen Stecker.

Er ist sehr stabil und von Laien sowie auch von einer einzigen Person befestigt.

Der Rahmen ist aus stabilem Metall gefertigt. Die Halteklammern für die Fahrräder bestehen aus Kunststoff. Zusätzliche Felgenhaltebänder aus Textil sollen die Rahmen der Fahrräder vor Kratzern bewahren.

Eufab Super Bike 12014

Kommen wir nun zum letzten Fahrradträger für E-Bikes. Hierbei dreht es sich um einen Dachträger, welcher ein Fahrrad transportieren kann bis zu einer Traglast von 15 Kilo. Er wird mit Rändelmuttern montiert.

Angebot
EUFAB 12014 Fahrradträgeraufsatz Super Bike für stehende Montage*
EUFAB - Automotive
36,95 EUR −7,24 EUR 29,71 EUR

Das E-Bike steht hier sehr sicher und stabil.

Fahrradträger für E-Bikes für die Anhängerkupplung

Wie man bei der vorherigen Vorstellung der 7 besten Heckträger für Pedelecs gesehen hat, gibt es einige Modelle, die für die Anhängerkupplung geeignet sind. Viele denken wahrscheinlich, dass man dadurch gehindert ist problemlos an den Kofferraum zu gelangen oder richtig parken zu können. Aber wie man in den Tests sehen kann, bestehen da absolut keine Bedenken.

Die Fahrradträger für die Anhängerkupplung haben den Vorteil, dass sie zum größten Teil für zwei E-Bikes geeignet sind und manche Modelle können sogar erweitert werden. Viele Fahrradträger für die Anhängerkupplung besitzen eine leichte Montage und sehr stabil. Es besteht also keine Gefahr, dass hier die E-Bikes während einer langen Autofahrt hinunter fallen. Bei allen Modellen ist eine Halterung für das Kennzeichen vorgesehen.

Thule Fahrradträger für E-Bikes

Für diejenigen, die Thule noch nicht so gut kennen. Hier mal ein paar Informationen über die Firma.

Das Unternehmen „Thule“ wurde im Jahr 1942 im schönen Schweden gegründet. Momentan befindet der Hauptsitz sich in Malmö. Es werden vom Unternehmen 3000 Mitarbeiter an über 50 Standorten beschäftigt. Aber nicht nur verschiedene Transportsysteme für Fahrräder und herkömmliche Dachgepäckträgern werden von Thule hergestellt. Ebenso werden Transporttaschen und Gepäcktaschen, sowie Hüllen für Multimedia und Kameras hergestellt. Fahrradanhänger und Kinderfahrradsitze stammen ebenfalls von Thule.

Die Modelle von Thule eignen sich sehr gut für das Transportieren von E-Bikes. Denn nicht jeder Fahrradträger ist dafür geeignet. Es muss eine gewisse Traglast vorhanden sein, denn E-Bikes gehören nicht zu der leichten Sorte von Fahrrädern. Von Thule gibt es natürlich sowohl Heckträger als auch Dachträger. Die Dachträger sind allerdings meist nur für ein E-Bike geeignet. Allein schon wegen des Gewichts, wäre es hier vorteilhafter einen Fahrradträger von Thule zu nehmen der an der Anhängerkupplung befestigt wird.

Der Preis-Leistungs-Sieger ist von der Marke „Thule“. Die Modelle  von Thule sind zum größten Teil aus dem Material Aluminium oder Stahl verarbeitet. So sind sie sehr robust und halten was sie versprechen. Thule ist eine sehr bekannte Marke und gehört mit zu den Favoriten, wenn es darum geht, welchen Fahrradträger man sich am besten für E-Bikes anschafft.

Sie sind in vielen Online-Shops auch in Geschäften vertreten. Es gibt viele verschiedene Ausführungen. Deshalb lassen Sie sich vorher am besten beraten oder lesen sich schlau, welches Modell gut für Sie geeignet ist.

Klappbare Fahrradträger für E-Bikes

Der große Vorteil an klappbaren Modellen ist mit Sicherheit, dass man sie gut verstauen kann. Sie sind kinderleicht zu befestigen und auch wieder abzunehmen. Zum größten Teil sind die Fahrradträger zusammenklappbar, die für die Anhängerkupplung geeignet sind. Hat man also eine Zeit lang nicht vor mit dem E-Bike unterwegs zu sein, kann man den Fahrradträger bequem im Keller oder auf dem Dachboden verstauen.

Jedermann schafft es den Fahrradträger zusammenzuklappen. Dafür ist keine fremde Hilfe erforderlich. Es gibt von sehr vielen Herstellern Fahrradträger, die zusammenklappbar sind und dies sind auch die Beliebtesten.

Fahrradträger für E-Bikes für das Dach

Bei dem Transport auf dem Dach muss man darauf achten, dass das E-Bike nicht zu schwer ist. Deshalb ist so ein Dachträger auch immer nur, wenn überhaupt, für ein E-Bike gedacht. Ratsam wäre es, wenn der Akku vorab entfernt wird, denn dadurch ist das E-Bike um einiges leichter. Dachträger dürfen nicht so viel Gewicht ausgesetzt sein wie beispielsweise Heckträger.

Ein weiterer Nachteil hierbei ist, dass das E-Bike auch ohne Akku schwer ist und sich nicht gerade leicht auf das Dach befestigen lässt. Es erfordert schon ziemlich viel Kraft. Je höher das Auto ist, umso höher ist es dann auch mit dem Dachträger. Somit können z. B. Parkhäuser eventuell nicht mehr befahren werden. Da die Dachlast vom eigenen PKW beachtet werden muss, könnte dies zu Problemen führen, wenn man noch den Dachträger für das E-Bike angebracht hat.

Leider wurden bei einigen Tests mit Dachträger herausgefunden, dass sie bei Ausweichmanövern schnell wegknicken können. Daher ist dies leider nicht die sicherste Methode.

Fahrradträger für E-Bikes ohne Anhängerkupplung

Bei Ihrem Auto ist keine Anhängerkupplung vorhanden? Keine Sorge! Es funktioniert auch einwandfrei mit anderen Alternativen. Die E-Bikes können ohne Anhängerkupplung problemlos von einem Ort zum Anderen transportiert werden, ohne dass Sie Bedenken haben müssen.

Hierbei gibt es einige Dinge zu beachten, wenn man einen Fahrradträger für E-Bike ohne Anhängerkupplung befestigen möchte.

Es ist also nicht notwendig sich eine Anhängerkupplung zu besorgen. Denn dafür gibt es auch die Heckträger, die direkt am Auto befestigt werden. Auch können hier als Alternative der Dachträger oder der Innenraum als E-Bike Mitnahme dienen.

Doch egal für welche Variante Sie sich entscheiden, achten Sie immer darauf, dass auch eine gewisse Qualität gegeben ist. Denn die Sicherheit, auch in Extremsituationen, sollte immer gegeben sein.

Fahrradträger für E-Bikes gebraucht kaufen

Sicherlich lohnt es sich auch mal bei diversen Gebraucht-Online-Händler zu schauen, ob da ein geeigneter Träger für ihr E-Bike vorhanden ist. Günstiger kaufen heißt ja nicht immer gleich, dass das Produkt schlechter ist. Meistens handelt es sich um einen Fehlkauf und der Fahrradträger wurde nur einmal getestet. Also befindet er sich immer noch in einem guten Zustand. Warum also an dieser Stelle nicht Geld sparen und dafür beim E-Bike mehr investieren.

Vergleichen Sie hier Preis und Qualität. Fahren Sie zu dem Verkäufer hin und schauen sich das Produkt ganz genau an. Leider gibt es im Internet auch oft Betrüger. Am besten befestigen Sie den Fahrradträger auch direkt, um zu überprüfen, ob er auch wirklich geeignet ist. Kaufen Sie nicht beim erst Besten Verkäufer. Ihnen werden mehrere Verkäufer vorgeschlagen. Klicken Sie sich durch und vergleichen die einzelnen Produkte. Denken Sie immer daran „Wer billig kauft, kauft zweimal“.

Das größte Portal, wo Sie fündig werden könne, ist Ebay Kleinanzeigen. Lesen Sie sich die Anzeigen genau durch und schauen sie, ob der angegebene Preis sich nicht eventuell noch verhandeln lässt.

Machen Sie sich außerdem klar, ob es sich lohnen würde einen gebrauchten Fahrradanhänger zu holen oder ob man nicht doch ein paar Euros dazu packt, um sich einen neuen Fahrradträger zu holen. Manchmal hat man aber auch bei gebrauchter Ware Glück und erhascht ein richtiges Schnäppchen. Passen Sie auf, dass Sie nie mehr als den Originalpreis zahlen. Informieren Sie sich daher vorab immer ganz genau wie teuer der Fahrradträger neu kosten würde.

Fazit

Es gibt viele verschiedene Fahrradanhänger. Vom Heckträger, zum Dachträger bis hin zum Anhängerkupplungträger. Jeder hat seine Vor- und Nachteile. Manche sind mehr für E-Bikes geeignet und andere wieder weniger. Hier wurden Ihnen nun verschiedene Modelle vorgeführt, die zu den 7 Besten gehören.

Machen Sie auch keinen Halt vor gebrauchten Sachen. Hier können sie jederzeit fündig werden. Es muss ja auch nicht der erst beste Fahrradträger sein. Lassen Sie sich Zeit und überdenken Ihre Entscheidung, bevor es hinterher zu einem Fehlkauf kommt. Setzen Sie sich mit verschiedenen Herstellern auseinander. Setzen Pro und Contras auf. So wird Ihnen die Entscheidung mit Sicherheit leichter fallen.

Es kann auch nie schaden sich Bewertungen von anderen Kunden durchzulesen. Manchmal helfen solche Erfahrungsberichte auch sehr bei der Entscheidung und man fühlt sich etwas sicherer. Natürlich macht jeder seine eigenen Erfahrungen, aber schlecht ist es nicht sich damit auseinanderzusetzen.