≡ Menü

Fahrradträger für das Dach | Vorteile & Nachteile

Welche Vorteile bietet der Fahrradträger für das Dach? Die Dach-Fahrradträger werden immer beliebter, da sie wenig kosten und einfach zu montieren sind. Touren mit dem Fahrrad sind schön, halten fit und vor allem machen Sie viel Spaß! Bereits bei der Planung kommt richtig Vorfreude auf, egal, ob allein oder in einer Gruppe mit anderen Sportlern, als Familienausflug bzw.

fahrradträger dach

Ein Fahrradträger auf dem Dach

Also was bieten Dachträger? Folgende Situation: Urlaub geplant oder zum romantischen Picknick, die Fahrradtour wird zum Erlebnis in der Natur. Allerdings können die wenigsten Radtouren vor dem Haus beginnen. Eine mehr oder weniger lange Anfahrt bis zum attraktiven Startpunkt ist die Regel. Das Fahrrad muss mit dem Auto erst zum Parkplatz, von dem aus die Tour starten kann, transportiert werden. Wie aber kann das bestmöglich bewerkstelligt werden?

Welche Träger gibt es auf dem Markt und wie sicher sind Sie? Für den Transport mit dem Auto sind von vielen Herstellern die unterschiedlichsten Trägervarianten entwickelt worden, von denen der Dachträger vor allem in Deutschland vorwiegend zum Einsatz kommt. Es gibt verschiedene andere Trägermodelle, wie den Fahrradträger für das Heck oder auf einer Anhängerkupplung und eine Vielzahl an Herstellern, die mit Ihrem Angebot bereitstehen, damit das Fahrrad für die nächste Fahrradtour zu einem interessanten Startpunkt mit dem Auto transportiert werden kann.

Es gibt Fahrräder, die auseinander montiert bzw. zusammengeklappt werden können für den Transport. Der Aufwand ist recht groß und auch ein zusammengeklapptes Fahrrad ist recht sperrig. Das Fahrrad so zu transportieren, erfordert eine entsprechend große Ladefläche, die bei einem PKW, erst recht bei einem Kleinwagen, oft nicht vorhanden ist. Sollen gleich zwei oder noch mehr Räder für die ganze Familie transportiert werden, kann das Vorhaben gleich als gescheitert angesehen werden.

Der Träger für den Transport eines Fahrrades auf dem Dach bietet sowohl für den Pkw als auch für den Kleintransporter die optimale Transportmöglichkeit und ist darüber hinaus mit besten technischen Voraussetzungen ausgestattet, die höchstmögliche Sicherheit beim Transport gewährleisten, eine gute Aerodynamik bei Autobahnfahrten selbst bei windigem Wetter sicherstellen und auch beim Verladen der Räder keine Probleme bereitet.

thule-dach-fahrradtraeger

Thule bietet auch verschiedene Dachträger an

Was ist ein Fahrradträger für das Dach überhaupt?

Es handelt sich hier um eine technische Vorrichtung, bei der zwei Schienen als Grundgerüst auf das Fahrzeugdach montiert werden, die auch als Grundlage für einen Dachgepäckträger genutzt werden können. An diesen Montagestangen werden eigens für den Transport von Fahrrädern Haltevorrichtungen montiert, auf die das Fahrrad gestellt oder in einigen Variationen auch gelegt werden und sicher für den Transport auf dem Dach eines Pkw fixiert werden können.

Haben die verschiedenen Fahrradträger auch alle ihre eigenen Vorteile, so soll hier doch ausschließlich die Betrachtung der Träger für den Transport von Fahrrädern auf dem Fahrzeugdach im Fokus stehen. Die Vorteile liegen einfach in großer Zahl auf der Hand. Viele Fahrzeuge sind bereits vom Autohersteller mit Haltepunkten für Dachgepäckträger ausgestattet. Diese Haltepunkte können für die Montage des Grundgerüstes auf dem Dach genutzt werden. Das schont das Fahrzeugdach, den Lack an den Dachrändern und macht kostspielige Vorbereitungen für den Gebrauch eines Fahrradträgers am Heck oder auf der Anhängerkupplung unnötig.

Im Gegensatz zur Nutzung eines Trägers für Fahrräder auf der Anhängerkupplung werden für den Betrieb eines Dachträgers für Fahrräder keine Betriebserlaubnis und keine zusätzliche Beleuchtung oder Bremslichter benötigt. Sollte eine Reise mit viel Gepäck und einem Anhänger geplant sein, ist ohnehin der Transport der Fahrräder auf dem Dach einfach praktisch.

Ein weiterer eindeutiger Vorteil des Dachträgers für Fahrräder ist die Tatsache, dass das Fahrzeug in der Länge nicht verändert wird. Die Grundmaße des Autos bleiben für den Fahrer unverändert. Dadurch bleibt auch das Verhalten des Fahrzeugs beim Rangieren und Rückwärtssetzen unverändert und der Fahrer muss sich nicht auf veränderte Fahrzeugmaße einstellen. Ein längeres Fahrzeug zu rangieren, erfordert unter Umständen einige Übung. Noch ein weiterer Vorteil ist, dass die Sicht nach hinten für den Fahrer unverändert bleibt. Bei Hecktransportern oder Achsaufliegern muss immer auch der rechte Seitenspiegel montiert, richtig justiert und im Auge sein und bleiben! Die Rückwärtssicht durch den Innenspiegel reicht auf keinen Fall aus, sie kann sogar bei mehreren Fahrrädern erheblich behindert sein!

fahrrad-liegend-transportieren

Liegender Fahrrad Transport

Zwar muss das Fahrrad bzw. die Fahrräder nach oben auf das Dach gehoben werden, aber wer damit Probleme hat … für den gibt es Hebehilfen! Beim Fahren mit den Fahrrädern auf dem Dach kann der erhöhte Luftwiderstand für den Fahrer beim Beschleunigen und bei Überholvorgängen deutlich zu merken sein, besonders bei höherer Geschwindigkeit kann das der Fall sein. Aber die Vorteile des Trägers auf dem Dach wiegen die Notwendigkeit eindeutig auf, etwas achtsamer und daher auch langsamer fahren zu müssen. Mit Rädern, die auf dem Dach transportiert werden, verhält sich das Fahrzeug auch beim Bremsvorgang anders. Auch hier ist ein längerer Bremsweg zu berücksichtigen. Von den Herstellern wird geraten, mit einem Fahrradträger fürs Dach wegen des erhöhten Luftwiderstandes nicht schneller als 120 km/h zu fahren. Außerdem ist davon abzuraten, die Fahrräder mit Folien oder andersartigem Plastik zu umwickeln. Werden diese Tipps jedoch befolgt, ist der Fahrrad-Dachträger die eindeutig bessere Alternative.

Welche Sorten der Dach-Fahrradträger gibt es und wie unterscheiden Sie sich?

Bei den Fahrradträgern gibt es auch für Fahrradträger für das Dach verschiedene Varianten. Grundsätzlich sind Träger für den stehenden Transport und Träger für den liegenden Transport von Fahrrädern zu unterscheiden. Eindeutig beliebter sind die Träger für den stehenden Transport von Rädern.

Die Träger unterscheiden sich im Wesentlichen über die verschiedenen Befestigungstechniken. Bis auf wenige besonders hochwertige Fahrräder, z. B. Fahrräder aus mit Kohlenstofffaser verstärktem Kunststoff (CFK) oder besonders leichte Aluräder, können sämtliche Fahrradmodelle problemlos auf einem Träger für Fahrräder, der für das Pkw-Dach konstruiert wurde, montiert werden.

Die meisten am Markt angebotenen Modelle verfügen über eine U-Schiene, in die das Rad gestellt wird. Das Rad wird dann mit Riemen daran befestigt. Klemmbacken bzw. Riemen halten das Fahrrad am Rahmen. Eine andere Variante von Fahrradträgern hält das Rad mit Bügeln auf dem Träger fest. Diese Bügel umfassen entweder den Rahmen oder, in einer wieder anderen Version, werden die Räder von dem Bügel umfasst. Bei einer dritten Variante umfasst der Bügel die Tretkurbel und gibt so Sicherheit und Stabilität beim Transport. Für Radrennsportler wurde ein System entwickelt, bei dem das vordere Rad in einer speziellen Halterung steht. Für eine umfassend sichere Befestigung wird die Gabel dann noch an der Nabenaufnahme gehalten.

dachtraeger

Für jedes Auto geeignet

Welche Qualitätsmerkmale zeichnen gute Dachträger aus?

Es gibt eine ganze Reihe von Qualitätstests, die von Organisationen wie dem ADAC und der Stiftung Warentest durchgeführt wurden. Im Fokus dieser Tests stehen vorrangig Sicherheitsmerkmale und Materialqualität in Verbindung mit der Handhabung des Trägers bei der Montage am Fahrzeug und beim Verladen und Sichern des Fahrrades auf dem Träger.

Die Tests der verschiedenen Organisationen haben die Fahrradträger verschiedener Herstellern beim Transport von Fahrrädern auf dem Fahrzeugdach dem sogenannten City Crash unterzogen. Dabei wird eine Kollision provoziert bei einer Fahrgeschwindigkeit von ca. 30 km/h. Auch ein Schleuder- und Rütteltest wurde mit dem Träger auf dem Dach durchgeführt. Dabei zeigten einige Produkte, dass die Sicherheit des Grundgerüstes nicht ausreichend ist bei der Fixierung des Radträgers. Vor dem Kauf eines Fahrradträgers ist also unbedingt genau zu erkunden, wie der in der Auswahl stehende Träger im Test abgeschnitten hat.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Materialstabilität und die Handhabung des Fahrradträgers bei der Montage auf das Grundgerüst. Wichtig sind auch die Sicherungstechnik für die Fixierung auf dem Grundgerüst und vor allem die sichere Fixierung des Rades auf dem Träger selbst. Die Fahrräder, auf dem Fahrzeug montiert, können mit normalen Fahrradschlössern vor Diebstahl gesichert werden. Aber dennoch ist empfehlenswert darauf zu achten, wie der Fahrradträger selbst auf dem Fahrzeug vor Diebstahl gesichert ist.

Der letzte vom ADAC durchgeführte Test für Fahrradträger, der im Internet vorliegt, stammt aus dem Jahr 2011. Ein weiterer Test von der Stiftung Warentest wurde ebenfalls im Jahr 2011 vorgelegt. Es ist also ratsam, die ganz aktuellen Eckdaten der in die Auswahl genommenen Fahrradträger mit den älteren Daten dieser Organisationen zu vergleichen, um zu einer guten Entscheidung kommen zu können.

Abschließbarer Relingträger

Abschließbarer Relingträger

Welche Hersteller bieten echt gute Dachfahrradträger an?

Zur Vervollständigung sei gesagt, dass es mehrere Hersteller gibt, die Träger mit gutem Preis/Leistungsverhältnis anbieten. Allerdings war beim ADAC-Test der Hersteller Thule mit gleich drei verschiedenen Modellen auf den drei ersten Plätzen! Das gleiche Ergebnis liefert der Elch-Test der Stiftung Warentest. Auch hier schneidet der Hersteller Thule als Bester ab. Ein weiterer Hersteller mit sehr gutem Ergebnis ist Eufab mit seinem Modell Raven. Von den 14 getesteten Herstellern schneidet Mont Blanc am schlechtesten ab. Der Explorer 2 von Mont Blanc wurde getestet. Er präsentiert sich zwar im gleichen Preissegment wie Thule-Träger und schneidet in der Handhabung zwar befriedigend ab, kommt allerdings im Bereich Sicherheit und Haltbarkeit nur zu einem ausreichenden Ergebnis bei der Stiftung Warentest. Mangelhaft wird hier das Verhalten des Fahrradträgers von Mont Blanc beim Fahren bewertet.
Hier noch einige weitere Hersteller, die ebenfalls getestet wurden: Atera, Twinny Load, Uebler GmbH, Frey und WESTFALIA Automotive.

Der beste Träger für den Transport von Fahrrädern auf dem Fahrzeugdach, der hier genannten und getesteten Hersteller, ist das Modell ProRide 591 von Thule. Er macht keine Probleme bei der Montage und zeigt bei den Fahrtests sehr große Sicherheit. Ausweichmanöver werden mit diesem Träger auf dem Dach sicher gefahren und auch beim Aufpralltest zeigt er sich sehr sicher. Für die leichteren Fahrräder eignet sich der EuroWay G2 920 laut Test Stiftung Warentest am besten, ebenfalls von Thule. Allerdings ist er etwas kostspieliger. Ebenfalls mit einem sehr guten Ergebnis zeigt sich das Modell Giro AF des Herstellers Atera.

https://www.youtube.com/watch?v=nds7XM1-fwo

Beim ADAC-Test schneidet der FreeRide 530 von Thule am Besten ab, gefolgt von Fabbri Bici 2000 Alu. Auch hier bildet der getestete Träger von Mont Blanc das Schlusslicht. Der Thule Träger bietet laut ADAC Bericht eine sehr einfache Montage, eine exzellente Bedienungsanleitung und hervorragende Ergebnisse beim Fahren des Autos mit beladenem Fahrradträger auf dem Dach auf einer Rüttelstrecke. Unübertroffen erscheint dieser Träger beim Ausweich- und Bremstest.

Für den kleinen Geldbeutel bietet der Unitec MaXXimum die zufriedenstellende Alternative. Der Träger von Mont Blanc ist zwar in der oberen Preisklasse angesiedelt, aber er zeigt zum Thema Sicherheit im Crashtest keine zufriedenstellenden Ergebnisse und wird daher auch beim ADAC insgesamt abgewertet. Ein dritter Testbericht, der von Testberichte.de vorgelegt wird, setzt ebenfalls den Hersteller Thule auf den ersten Platz, gefolgt von Atera und Westfalia. Auch hier fällt das Ergebnis für Mont Blanc absolut nicht zufriedenstellend aus.

Fazit

Wird der Nachteil in Kauf genommen, das Fahrrad aufs Dach heben zu müssen, ist die Lösung „Fahrradträger für das Dach“ sicher die optimale. Wie eingangs auch bereits erwähnt, es sind für das Anheben des Fahrrads auf das Dach auch Hebehilfen im Handel erhältlich. Beim Vergleich der Hersteller gibt es zwar einige Anbieter, allerdings ragt ein Hersteller eindeutig heraus. Die Frage der Sicherheit hat unbedingten Vorrang vor allen andern Qualitätsmerkmalen, gefolgt von der leichten Handhabung bei der Montage des Fahrradträgers und der Fixierung des Fahrrades auf dem Träger.

Aktuelle Amazon Dachträger Bestseller & Testsieger anzeigen »

4.1 / 5 Sterne      

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos