≡ Menü

Atera Strada Sport M2 Fahrradträger Test

Der Atera Strada Sport M2 – im Test: „Sehr gut“. Das Nachfolgemodell von dem Testsieger aus 2011, der Atera Strada Sport M2 hat zusätzliche Features, die das ohnehin schon lobenswerte Produkt früherer Generation noch optimieren. Der Sicherheit wurde mit noch mehr Komfort sehr viel Aufmerksamkeit gewidmet.

Atera Strada Sport M2

Atera Strada Sport M2

Die aktuelle Konstruktion kann jetzt mit bis zu drei Fahrräder tragen. Die Trageschienen haben sich als besonders stabil herausgestellt und wurden schon 2011 zum besten Fahrradträger gewählt. Es ist ohne Frage eine positive Entwicklung für die Strada Produktreihe, die in jeder Kategorie wirklich hervorragende Optionen bietet.

Atera Strada Sport M2: Qualität hat einen Namen

Der schnelle Zugriff auf den Kofferraum kann selbst im beladenen Zustand gewährleistet werden – ein intelligenter Rollmechanismus sichert diesen Komfort. In hochwertiger Qualität, die übrigens für alle Fahrradträger gilt, ist das Material wieder aus der beliebten Stahl-Aluminium Kombination gefertigt. Eine sehr solide Verarbeitung macht den Sport M2 zu einem der Favoriten in seiner Klasse. Die besondere Aufmerksamkeit gilt der Verhinderung von Unfällen in extremen Situationen – hier hat der Hersteller wieder vorhandene Schwachstellen beim Vorgänger erkannt und direkt optimiert.

Investition in die Zukunft

Die permanente Optimierung vom Produktportfolio ist auch beim Atera Strada Sport M2 leicht zu erkennen. Wo immer Potenzial für Verbesserungen zu erkennen ist, werden konsequent alle Hebel in Bewegung gesetzt, um die wohl verdiente Positionierung im Markt halten zu können. Der Hersteller von Radträger hat sich deshalb mit den Jahren eine hervorragende Reputation ausgebaut, die sich auch für den Kunden als sinnvolle Investition auszahlen. Der Schutz vor eventuellen Unfallgefahren ist eine wichtige Maßnahme, von denen alle Fahrrad Fans profitieren.

strada-sport-2

Edles Design

Belastbar bis 60 Kilogramm

Auch bei der Belastbarkeit hat der Hersteller von einmal vier Kg zugelegt. Der robuste Heckträger und das Fahrrad sind jetzt gegen Diebstahl gesichert, was natürlich von allen Nutzern begrüßt wird. Professionelle Fahrräder oder der fahrbare Untersatz mit elektrischem Antrieb werden damit bedeutend besser gesichert. Dabei bleibt die unkomplizierte Handhabung beim Montieren weiterhin erhalten. Die leichte Konstruktion hat nichts an Attraktivität verloren. Mit einem Gewicht von 13,5 Kg macht der Kupplungsträger Sport M2 eine gute Figur. Jedes Rad darf den Träger mit maximal 30 Kg belasten – eine stattliche Leistung bei einem Eigengewicht von gerade mal 13,5 Kilogramm.

Benutzerfreundlichkeit weiter optimiert

Atera Sport M2 ist für alle Felgen geeignet und kann im Handumdrehen auf die Kupplung montiert werden. Der benutzerfreundliche Fahrradheckträger macht der Herstellung „Qualität aus Deutschland“ alle Ehre und zeigt, dass sich Qualität immer durchsetzt. Jede Montage kann ohne besonderen Aufwand von nur einer Person ausgeführt werden. Der Heckfahrradträger wird vormontiert geliefert und ist in kürzester Zeit einsatzbereit. Die Konstruktion ist fachmännisch mit Schnellverschluss und Spanngurt ausgestattet, die einen sicheren Halt in den Radschalen gewährleisten. Selbst bei schlechteren Fahrverhältnissen sind die Räder sicher verstaut.

Ein Plus für die Sicherheit

Waren beim Vorgänger noch Schwächen in Richtung „sicherer Halt“ zu verzeichnen, hat der Hersteller beim Fahrradträger Sport M2 neue Vorrichtungen konzipiert. Jetzt werden die Rahmen mittels Stahlhalteband aus Gummi in Position gehalten, was der normalen Vorrichtung mit Klemmen wirklich überlegen ist. Das bringt weitere Vorteile für den Einsatz vom Radträger M2. Eine beeindruckende Weiterentwicklung, die bestimmt Schule machen wird. Mit dieser innovativen Lösung erweitert sich der Umfang der Optionen beträchtlich.

Jetzt können alle Arten von Fahrrädern mit einem Kupplungsträger perfekt transportiert werden. Für Mountainbikes, Rennräder, elektrisch betriebene Räder oder das Rad für die ganze Familie – der Strada Sport ist immer ideal.

https://www.youtube.com/watch?v=yQcVfND1lPE

Durchgängiges Konzept bis ins Detail

Mit schickem Design, seiner unkomplizierten Bedienbarkeit und vielen technischen Innovationen hat sich der M2 bei allen Insidern schnell durchgesetzt. Die Vielseitigkeit spricht für den Kauf dieses attraktiven Trägers. Vor allen Dingen ist die einzigartige Diebstahlsicherung ein Novum. Das ist für viele Liebhaber ein gutes Argument für den Sport M2. Der neu entwickelte Fahrradträger Sport M2 besticht durch seine kompakte Form – mit nur einem Meter Breite, kann er spielend in alle Richtungen gedreht und gewendet werden.

Das superleichte Kraftpaket wurde mit einer generellen Betriebserlaubnis der Europäischen Union ausgestattet, was einen zusätzlichen Eintrag nicht mehr notwendig macht.

Gesamtbewertung und Fazit:

Der Atera Strada M2 gehört ohne Zweifel zu den besten Fahrradheckträgern, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind. Funktionalität und Sicherheit haben einen besonderen Stellenwert, was im kommerziellen Bereich so wichtig ist wie bei der Nutzung durch private Haushalte. In Sachen Technik hat die Reihe Strada wieder dazu gelernt und einen Top Heckfahrradträger entwickelt, der seinen Nutzern viel Freude bereiten wird. Universell einsetzbar und mit allen modernen Features ausgestattet wird der Sport M2 aus dem Hause Atera viele neue Freunde gewinnen.

HIER gibt es den Strada Sport M2 im Angebot »

4.1 / 5 Sterne